Herzlich Willkommen auf den Internetseiten der Pfarrei St. Michael, die aus Gläubigen der Orte Ruhlkirchen (Pfarrkirche), Ohmes, Seibelsdorf und Vockenrod (jeweils Filialkirche) sowie Arnshain, Bernsburg, Fischbach, Gleimenhain und Wahlen besteht. Mit diesem Angebot möchten wir uns Ihnen ein wenig vorstellen und hoffen Ihr Interesse zu wecken. Hier entdecken Sie mehr über die Menschen in der Pfarrgemeinde und erhalten alle nützlichen Informationen.

1993 erhielt die Pfarrkirche in St. Michael Ruhlkirchen eine neue Orgel. Die Firma Weimbs aus Hellenthal in der Eifel führte die Arbeiten aus. Grund genug nach 25 Jahren daran zu erinnern.

Anlässlich dieses Jubiläums hatte die Gemeinde zu einem Festgottesdienst eingeladen. Pfarrer Zbigniew Wojcik freute sich  Pfarrer Johannes Schmitt.Helfferich begrüßen zu können, in dessen Dienstzeit am Katzenberg die Orgel durch die Fa. Weimbs gebaut wurde.

Schmitt-Helfferich freute sich wieder einmal in der ehemaligen Gemeinde zu sein, und erinnere sich gerne an seine Zeit im Katzenberg und an den Bau der Orgel in der Pfarrkirche. In seiner Ansprache führte er drei Punkte aus, die zur Suche und zur Frage nach Gott eine Hilfe sein könnten.

Der Mensch, die hl. Schrift, die Musik.

Der Gottesdienst wurde vom Kirchenchor unter der Leitung von Claudia Bodenstein sowie Margit Reh an der Orgel musikalisch gestaltet.

Im Anschlusss an den Gottesdienst fand zum 25-jährigen Jubiläum eine Orgelsoirée statt. Rudolf W. Haidu brachte die Klangvielfalt der „Königin der Instrumente“ beeindruckend zu Gehör. In einer kleinen Zeitreise konnten die Zuhörer Werke von Johann S. Baach, Präludium e-moll, BMV 584 und Trisonate Es-Dur, BWV 52, von Joseph G. Rheinberger Canzonetta Op. 167,3, von Georg Böhm eine Choralbearbeitung zum Vater unser und aus Gegenwart „Transport de joie“ von Olivier Messiaen  hören.

Pfarrer Zbigniew Wojcik dankte Rudolf Haidu  sowie dem Kirchenchor unter Leitung von Claudia Bodenstein und der Organistin Margit Reh für die musikalische Gestaltung.

Die Pfarrgemeinde St. Michael Ruhlkirchen hatte zum 12. Mal zu einer Fußwallfahrt eingeladen. 22 Pilger aus Ruhlkirchen, Seibelsdorf, Vockenrod, Wahlen, Alsfeld und Homberg starteten nach dem Pilgersegen in der Pfarrkirche Ruhlkirchen mit drei Pfarrbussen zum Ausgangspunkt.  der Liebfrauenkirche in Andernach, auch Mariendom genannt, um an diesen drei Tagen eine Teilstrecke des Eifel-Camino zu gehen. Von Andernach über Saffig, Plaidt, Kruft, Fraukirch, Mendig zur weltberühmten Benediktinerabtei Maria Laach. weiterlesen…

Gut besucht war wieder das musikalische Abendgebet – Evensong – zu dem die Gemeinde das Gesangsduo Carmen Roth-Apel und Julia Hansen aus Alsfeld begrüßen konnte. weiterlesen…

Nächste Seite »